"Ultraschallbehandlung von metallischen Werkstücken und Geräteteilen"


Neu

"Ultraschallbehandlung von metallischen Werkstücken und Geräteteilen"

Artikel-Nr.: 2041
29,95
Preis inkl. MwSt. von 7% (ermäßigt)


Experimentelle Untersuchungen und theoretische Analyse von Prozessen während der Ultraschalleinwirkung auf metallische Werkstücke und Geräteteile nach deren Herstellung und mechanischen Verarbeitung.

(gesammelte Ar

Kurzfassung: Aufgrund der Analyse von theoretischen und experimentellen Daten wird ein Ultraschallverfahren als Behandlungsmethode für den Abbau von mechanischen Innenspannungen (Eigenspannungen) in metallischen Werkstücken statt traditionellen und aufwendigen Glühensverfahrens vorgeschlagen. Die Ultraschallbehandlung beinhaltet sowohl die für den Abbau von Innenspannungen traditionellen Einwirkungsmechanismen als auch ultraschallspezifische Effekte.

 

Die lichtmikroskopischen Untersuchungen der Oberfläche von Gewindeteilen des Fotoobjektivs eines Fotoapparates nach ihrer Fertigung, ihrem Handschliff und nach ihrer verschiedenen Ultraschallbehandlung sind durchgeführt worden. Die im Vergleich zum Handschleifen deutlich effektivere Wirkung der Ultraschallbehandlung von eingeschraubten Objektivteilen ist festgestellt worden.

Die Effektivität der Ultraschallbehandlung bei verschiedenem Aufbringen der Sonotrode auf die beiden Objektivteile und die Sonotrodenform werden ebenfalls untersucht und diskutiert.

 

Technische Aspekte und Anforderungen an die Ultraschallgeneratoren und Schwingungssysteme werden ebenfalls betrachtet.
 

Die Ultraschalbehandlung ist dabei weniger aufwendig und viel schneller (Behandlungsdauer liegt im Sekundenbereich) als die konventionellen Verfahren, lässt sich leicht automatisieren und in andere Produktionsverfahren eingliedern.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Wissenschaft, Physik