"Absicherung des 42V-Mehrspannungsbordnetzes"


Neu

"Absicherung des 42V-Mehrspannungsbordnetzes"

Artikel-Nr.: 2071
19,95
Preis inkl. MwSt. von 7% (ermäßigt)


Elektrische, für die Absicherung des 42-V Mehrspannungsbordnetzes geeignete Bruchsicherung mit einem Memory-Einsatz

(Vortrag bei "Daimler-Crysler AG", Worms)

Kurzfassung: Es wird eine neue elektrische Sicherung mit einem Brucheinsatz aus einer sogenannten Memory-Legierung vorgestellt. Hierbei wird in einen Sicherungskörper einer der vereinfachten Konstruktionen ein Einsatz aus einer für elektrotechnische Zwecke besonders geeigneten Cu-Basis Legierung mit Memory- oder Formgedächtnis-Eigenschaften (Memory-Legierung) eingebaut.

Der Einsatz aus Memory-Metall ermöglicht neue vereinfachte Sicherungskonstruktionen mit einem neu gestalteten Gehäuse, wobei der Einsatz aus Cu-Basis-Legierung gleichzeitig zu den Kontaktmessern erweitert werden kann und auch als Kennmelder nach seinem Bruch dient. Bei Überlast- oder Kurzschlussströmen im elektrischen Netz bricht der in die Sicherung fest eingebaute Einsatz durch steigende mechanische Innenspannungen an einer markierten "Sollbruchstelle". Die Einsatzbruchteile entfernen sich dabei voneinander mit einer so großen Fluchtgeschwindigkeit, dass kein Lichtbogen entsteht. Diese Sicherungseigenschaft ist besonders für die Absicherung des 42 V-Gleichstrombordnetzes in künftigen Autos geeignet, wo die Lichtbogengefahr beim Unterbrechen des Stromes besonders groß ist.

Die Zeit/Strom-Kennlinien für die entwickelten elektrischen Bruchsicherungen sind experimentell gemessen und dargestellt, sowie ihre Beeinflussung durch die Zusammensetzung der Memory-Legierung, die Rastverformung des Memory-Einsatzes, durch seine Geometrie oder seinen Querschnitt usw. Neue, für diese elektrotechnische Anwendung geeignete Cu-Basis Memory-Legierungen, werden ebenfalls präsentiert.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Wissenschaft, Physik